By Marcus Gießmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, word: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Philosophie), Sprache: Deutsch, summary: Einigen ist Aristoteles als Lehrer Alexanders des Großen bekannt, wogegen er dem Gros als einer der wenigen Urväter der griechischen, antiken Philosophie ein Begriff ist.
Aristoteles (384-324 v. Chr.), Schüler von Platon, warfare einer der einflussreichsten Denker der Antike. Die Tragweite seines Denkens findet sich in den unterschiedlichsten Modifikationen in verschiedenen Schulen wieder und wird auch in der heutigen Zeit stets nachhaltig von Philosophen ihrer Bedeutung wegen betont. Grundsätzlich ist zu differenzieren zwischen den esoterischen und exoterischen Schriften des Aristoteles. Die esoterischen Schriften, die das Corpus Aristotelicum bilden, sind grob zu unterteilen in Organon (logische Schriften), Metaphysik, Ethik, Poetik und naturwissenschaftliche Werke. In seinem Buch De Anima, das den naturwissenschaftlichen Werken zuzuordnen ist , befasst sich Aristoteles mit der Seele als einem Vermögen, welches grob vereinfacht aus verschiedenen Teilen besteht und immateriell ist. Die Seelenlehre des Aristoteles darf trotz der aktuellen, geisteswissenschaftlichen Auffassung nach durchaus mehr dem psychologischen als dem philosophischen second zugeordnet werden.
[...]Die Seele ist nach Aristoteles durch zwei Unterschiede bestimmt: Ortsbewegung und vernünftiges Erfassen sowie Unterscheiden und Wahrnehmen. Im Zuge dieser Argumentation unterscheidet er zwischen phantasia, aisthesis und Vernunft (dianoia). Er gelangt zu dem Schluss, dass die Vernunft (to noein) etwas anderes ist als Wahrnehmung und stellt die those in den Raum, dass die Vernunft teils aus Vorstellung, teils aus Annahme (hypolepsis) zu bestehen scheint. Das ist gewissermaßen der Ausgangspunkt der phantasia-Untersuchung: Da die phantasia Bestandteil der Vernunft ist und das vernünftige Erkennen den Großteil der seelischen Operationen darstellt , ist deren Untersuchung angebracht und notwendig, um so einen tragfähigen Begriff der einzelnen Bestandteile der Vernunft und deren Zusammenspiel generieren zu können.
Aufgrund der Relevanz dieses Gedankengangs für die Untersuchung der Seele ist dieser Abschnitt Gegenstand dieser Arbeit.

Show description

Read Online or Download Abgrenzung und Bestimmung des phantasia-Begriffs in Aristoteles´ De anima (German Edition) PDF

Similar greek & roman philosophy books

Download e-book for iPad: Maha-bharata (Italian Edition) by Manonatha Dasa

Los angeles migliore versione in italiano del Maha-bharata, los angeles storia della Grande India, accuratamente narrata da Manonatha Dasa

New PDF release: Moral Values in the Ancient World: Volume 3 (Routledge

This booklet reports the pilgrimage of the traditional international in its look for ethical fact. After a quick exam of the values which ruled Homeric society and the following aristocracies, the significant element of the ebook is an account and research of the ethical rules which illuminated the Greek, Roman and Hebrew worlds through the classical interval.

Download e-book for kindle: Plato’s Protagoras: Essays on the Confrontation of by Olof Pettersson,Vigdis Songe-Møller

This publication provides an intensive examine and an modern anthology of Plato’s Protagoras. overseas authors' papers give a contribution to the duty of realizing how Plato brought and negotiated a brand new form of highbrow perform – known as philosophy – and the innovations that this involved. They discover Plato’s dialogue, looking at questions of the way philosophy and sophistry relate, either on a methodological and on a thematic point.

New PDF release: Selbstbewegung und Lebendigkeit: Die Seele in Platons

"Welche ist die Definition dessen, used to be den Namen 'Seele' trägt? Haben wir eine andere als die eben angegebene: 'die Bewegung, die sich selbst bewegen kann'? " (Lg. 895e). Die Seele gewinnt als Prinzip der Selbstbewegung und der Lebendigkeit in Platons Spätwerk und infolgedessen auch im Platonismus eine tragende Bedeutung.

Additional info for Abgrenzung und Bestimmung des phantasia-Begriffs in Aristoteles´ De anima (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Abgrenzung und Bestimmung des phantasia-Begriffs in Aristoteles´ De anima (German Edition) by Marcus Gießmann


by Steven
4.4

Rated 4.17 of 5 – based on 42 votes