By Michael Ludwig

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, web, neue Technologien, notice: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Kommunikationswissenschaft), 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Für die klassischen Medien aus dem Printbereich und dem Rundfunk weist die Media examine vergleichbare Reichweitendaten aus. Der Online-Branche fehlt ein allgemein anerkanntes Modell zur Reichweitenermittlung noch. Zwar wird jeder Abruf einer Webseite protokolliert, doch lassen diese on-line erhobenen Daten keinen Rückschluss auf den Nutzer vor dem Rechner zu. Verschiedene Offline-Studien versuchen das Manko durch Beobachtung oder Befragung des Nutzers zu beheben, doch mangelt es ihnen an Repräsentativität und Vergleichbarkeit. Eine neue Methode zur Erhebung der Online-Reichweiten erarbeitet die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF). Dieser Ansatz basiert auf einem Methodenmix, der sowohl on-line- als auch Offlineelemente enthält. Ziel ist die Ermittlung des einzelnen Nutzers einer Webseite und damit die Einführung einer validen on-line- Reichweitenwährung, die zudem den intermedialen Reichweitenvergleich im Rahmen der AG.MA-Konventionen erlauben soll. Die vorliegende Arbeit untersucht und bewertet die AGOF-Methode. Sie vergleicht das Vorgehen der AGOF bei der Online-Reichweitenerhebung mit bisherigen on-line- und Offlineansätzen zu dieser Thematik und unterzieht sie einer kritischen Betrachtung. Zum besseren Verständnis erfolgt zu Beginn ein Exkurs zu den Methoden der Reichweitenermittlung bei den klassischen Medien der Print- und Rundfunkbranche. zwischen eight% - 23% jährlich, während die meisten anderen Werbeträger in diesem Zeitraum Einbußen zu beklagen hatten (vgl. Breunig 2004). Auch von 2004 zu 2005 setzte sich dieser development fortress, Nielsen stellte einen Zuwachs von 17% bei der Onlinewerbung fest (vgl. Nielsen 2005).

Show description

Read Online or Download AGOF - Auf dem Weg zu einer Online-Währung (German Edition) PDF

Best interactive & multimedia technology books

Agentenorientierte Softwareentwicklung: Methoden und Tools by Gerhard Weiß,Ralf Jakob PDF

Die Autoren geben eine Einführung in Methoden und Tools für die agentenorientierte Softwareentwicklung. Zunächst wird das Konzept der Agentenorientierung erläutert und das junge Gebiet der agentenorientierten Softwareentwicklung im Überblick vorgestellt. Im Anschluß daran werden mehrere bekannte Methoden (Gaia, mammoth, Zeus, Aalaadin, MaSE) und Tools (FIPA-OS, JADE, Zeus-Toolkit, MadKit, agentTool) ausführlich behandelt.

Read e-book online Huffington Post & Co.: Minimaler Content, maximale PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, web, neue Technologien, word: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung ), Veranstaltung: Seminar "Paid content material: Nein, danke! ?", Sprache: Deutsch, summary: Die meisten Printangebote wie Tages- oder Wochenzeitungen sind zusätzlich zu ihrer gedruckten Ausgabe im web vertreten.

Zhongfei Zhang,Ruofei Zhang's Multimedia Data Mining: A Systematic Introduction to PDF

Amassing the most recent advancements within the box, Multimedia facts Mining: a scientific advent to strategies and concept defines multimedia facts mining, its idea, and its functions. of the main energetic researchers in multimedia info mining discover how this younger region has quickly built in recent times.

Read e-book online Google: Einfluss und Auswirkungen der Suchmaschine auf PDF

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, net, neue Technologien, be aware: 2,0, Universität Wien (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Das net respektive das world-wide-web gewinnt in unserer heutigen Zeit zunehmend an Bedeutung.

Additional info for AGOF - Auf dem Weg zu einer Online-Währung (German Edition)

Example text

Download PDF sample

AGOF - Auf dem Weg zu einer Online-Währung (German Edition) by Michael Ludwig


by Steven
4.1

Rated 4.20 of 5 – based on 45 votes